Jennifer Bloise, M.Ed.

Jennifer Bloise, M.Ed.
wissenschaftliche Mitarbeiterin

Postadresse
Rheinland-Pfälzische Technische Universität
Kaiserslautern-Landau
Erwin-Schrödinger-Straße 57
67663 Kaiserslautern
Postfach 3049

Besucheradresse
TU Kaiserslautern
Gebäude 57, Raum 480

Telefon
+49 (0)631-205-5331

E-Mail: jennifer.bloise@rptu.de

 

Forschungsinteressen

  • Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand (kritischer) politischer Bildung
  • Vorstellungsforschung im Kontext politischer Bildung
  • kritische politische Medienbildung/Datenbildung (Digitalität und Datafizierung als Gegenstände politischer Bildung; Critical Data Literacy)
  • Imperiale Lebensweise und Politische Bildung
  • Posthumanistische (politische) Bildung
  • Diskriminierungskritische politische Bildung

Vita

Jennifer Bloise ist seit Mai 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für die Didaktik der Politischen Bildung. Sie studierte die Fächer Sozialkunde und Chemie für das Lehramt am Gymnasium. Mit einer politikwissenschaftlichen Abschlussarbeit zur Naturschutzpolitik schloss sie ihr Studium mit dem ersten Staatsexamen im März 2020 ab. Seitdem forscht sie in ihren beiden Interessensschwerpunkten (Mensch-Tier-Verhältnis und Critical Digital Literacy) im Kontext der politischen Bildung. Trotz inhaltlicher Distanz vereint beide Forschungsschwerpunkte die empirische Vorstellungsforschung sowie ein stets kritisches Bewusstsein.

Forschung

Im Kontext ihres Dissertationsprojekts beschäftigt sie sich mit dem gesellschaftlichen Verhältnis zu Tieren, konturiert dieses als Gegenstand politischer Bildung und untersucht diesbezüglich Alltagsvorstellungen von Schüler*innen. Dabei rahmt sich die Forschung mit dem Modell der politikdidaktischen Rekonstruktion.
Im Projekt MünDIG.Lab forscht sie – in der Rolle der Projektkoordinatorin – zu Vorstellungen von Schüler*innen sowie Lehramtsstudierenden zum Thema Digitalisierung und Digitalität und arbeitet auf Grundlage dessen an einem reflexionsfördernden Online-Kurs zum Thema kritischer politischer Bildung für Lehramtsstudierende. Mit dem Projekt MünDIG.Lab verwoben ist das Projekt QUID, in welchem rheinland-pfälzische Schulbücher qualitativ inhaltsanalytisch untersucht werden. Untersuchungsgegenstand sind strukturbezogene Phänomene und Effekte von Digitalisierung.
Außerdem ist/war Jennifer Bloise in den weiteren Projekten des Lehrstuhls involviert: Das erfolgreich abgeschlossene ErasmusPlus-Projekt „MUSIC – Making Universities Ready for Social Inclusion and Cultural Diversity“ begleitete sie als Projektpartnerin und wirkte bei der Gestaltung von reflexionsfördernden Workshop-Materialien im Kontext von Inklusion und kultureller Diversität für Mitarbeitende von Universitäten mit. 
Im – vom DAAD geförderten – Projekt „Teaching for Critical Digital Literacy“ koordinierte sie einen digitalen Online-Kurs, in dem ein Austausch von Studierende der TU Kaiserslautern mit Studierenden der American University in Dubai sowie der National University of Singapore zum Thema „kritische politische Medienbildung“ gefördert wurde. Die binationalen Zusammenarbeit stoß, vor allem in der von Covid-19 geprägten Zeit, auf hohe Resonanz. Im – vom Auswärtigen Amt geförderten – Projekt „All inclusive? Summer School on Education for Democratic Citizenship Education“ unterstützte sie zudem die Organisation und Umsetzung einer internationalen digitalen Konferenz. 

Publikationen

  •  Bloise, Jennifer/Ihle, Sebastian (eingereicht): Speciesism on screen. Politikdidaktische Überlegungen zur medialen Repräsentation von Tieren, in: Christian Hoiß/Jan-René Schluchter (Hrsg.): Tiere – Medien – Bildung. Mediendidaktische Annäherungen an die Cultural Animal Studies. Band 2. München: kopaed.
  • Bloise, Jennifer (im Erscheinen): Verortung des Mensch-Tier-Verhältnisses in der politischen Bildung. Zur Notwendigkeit eines Umdenkens hinsichtlich des gesellschaftlichen Verhältnisses zu Tieren, in: Ingo Juchler (Hrsg.): Beziehungsweisen von Mensch, Tier und Umwelt. Wiesbaden: Springer VS. (Erscheint voraussichtlich im Herbst 2023)
  • Heldt, Inken/Bloise, Jennifer/Theophil, Manuel (eingereicht): Un(ter)belichtete Abhängigkeiten und Beeinflussungen? Zum Horizont ‚digitaler Souveränität‘ in Schulbüchern der Politischen Bildung, in: Heil, Matthias (Hrsg. u. a.): User*innen? Creator*innen? Bürger*innen? Politische Bildung und die Herausforderung ‚digitaler Souveränität‘ im 21. Jahrhundert. Frankfurt/M.: Wochenschau.
  • Heldt, Inken/ Theophil, Manuel/Bloise, Jennifer (eingereicht): Verhinderung von Perspektivenvielfalt? Zur Auseinandersetzung mit dem Thema Digitalisierung in rheinland-pfälzischen Schulbüchern, in: Tagungsband der GEI-Jahrestagung. Göttingen: V&R unipress.

 

  • Bloise Jennifer (2023): Speziesismus und die Imperiale Lebensweise. Das Politische am Mensch-Tier-Verhältnis und die Herausforderung für die politische Bildung, in: Lara Kierot/Ullrich Brand/Dirk Lange (Hrsg.): Solidarität in Zeiten multipler Krisen. Imperiale Lebensweise und Politische Bildung. Wiesbaden: Springer VS. 155–171.
  • Bloise, Jennifer (2023): Das gesellschaftliche Verhältnis zu „Tieren“ rekonstruieren? – Eine Politikdidaktische Rekonstruktion des Mensch-Tier-Verhältnisses, in: Kai Bliesmer/Michael Komorek (Hrsg.): Didaktische Rekonstruktion – fachdidaktischer Ansatz für aktuelle Bildungsaufgaben. Oldenburg: BIS-Verlag. 43-55. Online unter: https://oops.uni-oldenburg.de/5818/.
  • Theophil, Manuel/ Heldt, Inken/ Bloise, Jennifer (2023): Strukturelle Leerstellen und omnipräsente Gefahrenabwehr zwecks Demokratieerhalt. Sieben Thesen zur Verhandlung von Digitalisierung in Schulbüchern, in: Inken Heldt/Wolfgang Beutel/Dirk Lange (Hrsg.): Demokratie auf Distanz. Digitaler Wandel und Krisenerfahrung als Anlass und Auftrag politischer Bildung. Frankfurt/M.: Wochenschau. 72-88.
  • Bloise, Jennifer/ Hartmann, Kathrin (2023): Was Schüler*innen über Algorithmen wissen (sollten). Algorithmen als Gegenstand politischer Bildung, in: Inken Heldt/Wolfgang Beutel/Dirk Lange (Hrsg.): Demokratie auf Distanz. Digitaler Wandel und Krisenerfahrung als Anlass und Auftrag politischer Bildung. Frankfurt/M.: Wochenschau. 128-139.
  • Bloise, Jennifer (2023): Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand politischer Bildung, in: Matthias Busch/Charlotte Keuler (Hrsg.): Politische Bildung und Digitalität. Frankfurt/M.: Wochenschau. 207-208.
  • Heldt, Inken/ Theophil, Manuel/Bloise, Jennifer (2023): Digitalität als Leerstelle? Ergebnisse einer qualitativen Schulbuchanalyse, in: Matthias Busch/Charlotte Keuler (Hrsg.): Politische Bildung und Digitalität. Frankfurt/M.: Wochenschau Verlag. 48-56.
  • Bloise, Jennifer (2022): Tiere neu denken? Die Zukunft einer kritischen politischen Bildung über Mensch-Tier-Verhältnisse, in: Tierstudien 11(21): 40-50.
  • Bloise, Jennifer/ Wenzelburger, Georg/ Siewert, Markus B. (2022): To protect or not protect? Comparing nature conservation policies in the German federal states, in: Regional & Federal Studies, DOI: 10.1080/13597566.2022.2061468
  • Bloise, Jennifer/ Schön, Michael (2020): Inklusive politische Bildung. Herausforderungen, Implikationen und Gestaltungsmöglichkeiten, in: Zeitschrift für Inklusion 15:3.

Vorträge

  • Posterpräsentation | Was Schüler*innen über Daten denken – Teilergebnisse einer qualitativen Studie zu Alltagsvorstellungen (Mün.DIG.Lab), 23. GPJE-Jahrestagung, Hildesheim | 02.06.23
  • Vortrag | Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand politischer Bildung – Einblick in die Interviews, Promotionskolloquium Didaktik Gesellschaftswissenschaften der Universität Trier | 29.03.23
  • Vortrag | Verhinderung von Perspektivenvielfalt? Zur Auseinandersetzung mit dem Thema Digitalisierung in rheinland-pfälzischen Schulbüchern, Jahrestagung des Leibniz-Institut für Bildungsmediens | Georg-Eckert-Institut: Perspektiven in und über Bildungsmedien. Voraussetzungen – Aushandlungsprozesse – Chancen, Braunschweig | 24.02.23 (gemeinsam mit Manuel Theophil, M.A.)
  • Vortrag | Un(ter)belichtete Abhängigkeiten und Beeinflussungen? Zum Horizont digitaler Souveränität in rheinland-pfälzischen Schulbüchern, Herbsttagung der DVPB: Politische Bildung und die Herausforderung »digitaler Souveränität« im 21. Jahrhundert, online | 18.11.22 (gemeinsam mit J.-Prof. Dr. Inken Heldt und Manuel Theophil, M.A.)
  • Vortrag | Self-reflection on (conscious or unconscious) prejudices against refugees/migrants, MUSIC final conference: „equal but different“ Inclusion and cultural diversity in the educational system: practices, challenges and prospects, Wien | 01.07.22
  • Vortrag | Digitale Mündigkeit in der Lehramtsausbildung, Workshop „Critical Data Literacy als zentrales Element von Lehrkräfteaus- und -fortbildung: Ansätze, Herausforderungen und Strategien für die Zukunft“, Hamburg | 23.06.22
  • Vortrag | Digitalität als Leerstelle? (gemeinsam mit J.-Prof. Dr. Inken Heldt), 22. GPJE-Jahrestagung, Trier | 11.06.22
  • Posterpräsentation | Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand politischer Bildung. Eine theoretische Annäherung und erste Schritte der explorativen Untersuchung von Schüler*innenvorstellungen, 22. GPJE-Jahrestagung, Trier | 10.06.22
  • Vortrag | „Making Universities Ready for Social Inclusion and Cultural Diversity“, Teamer:innentreffen des Adolf-Bender-Zentrums für Demokratie und Menschenrechte, Nonnweiler-Braunshausen | 21.05.22
  • Vortrag | Politische Medienbildung auf Höhe der Zeit. Chancen und Herausforderungen für die schulische Bildung, Vortragsreihe „Lehrer*innenbildung aktuell“ (Kooperationsveranstaltung der TU Kaiserslautern mit der Universität Vechta) | 01.03.22
  • Vortrag | Das Modell der (Politik-) Didaktischen Rekonstruktion am Beispiel der Rekonstruktion von Mensch-Tier-Verhältnissen, Promotionskolloquium Didaktik Gesellschaftswissenschaften der Universität Trier | 02.02.22
  • Vortrag | Speziesismus und imperiale Lebensweise – Das Politische am Mensch-Tier-Verhältnis, Solidary Citizens. Imperiale Lebensweise und Politische Bildung, 3. Vienna Conference on Citizenship Education, Wien (digitaler Videobeitrag, online hier aufrufbar https://www.youtube.com/watch?v=9Z6qA3nmwh4) | 06.11.21
  • Vortrag | Vorstellungen von Schüler*innen über das gesellschaftliche Verhältnis zu »Tieren«. Zur politikdidaktischen Rekonstruktion von Mensch-Tier-Verhältnissen, Workshop zur Didaktischen Rekonstruktion, Oldenburg (online) | 15.10.21
  • Posterpräsentation | Projektvorstellung: Mün.DIG.Lab – Digitale Mündigkeit in der beruflichen Lehramtsausbildung, virtuelle Postersession des Programmworkshops „Lehrkräftebildung nach dem pandemiebedingten Digital Turn (im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ des BMBF), Frankfurt (online) | 24.06.21
  • Vortrag | Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand Politischer Bildung, GPJE-Nachwuchstagung, Göttingen (online) | 09.06.21
  • Vortrag | Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand Politischer Bildung, Promotionskolloquium Didaktik Gesellschaftswissenschaften der Universität Trier | 12.05.21
  • Vortrag | Mensch-Tier-Verhältnisse als Gegenstand Politischer Bildung, Brown Bag (Vortragsreihe des Fachgebiets Politikwissenschaft der TU Kaiserslautern) | 21.04.21
  • Posterpräsentation | Projektvorstellung: Mün.DIG.Lab – Digitale Mündigkeit in der beruflichen Lehramtsausbildung, virtuelle Postersession des Young Researcher Forums (im Rahmen des Workshops der Qualitätsoffensive Lehrerbildung „Quo vadis berufliche Lehrerbildung?“ des BMBF) | 02.03.21
  • Vortrag | Projektvorstellung: Teaching for Critical Digital Literacy (gemeinsam mit J.-Prof. Dr. Inken Heldt), Projektleitertagung des Programms IVAC der DAAD | 26.02.21
  • Vortrag | Virtual Exchange-Projekt: Teaching for Critical Digital Literacy (gemeinsam mit J.-Prof. Dr. Inken Heldt),  iDA-Online-Fortbildung „Virtual Exchange – Studienzentriertes, transnationales Lehren und Lernen mit Projekten“ | 24.02.21
  • Vortrag | To protect or not protect – Naturschutzpolitik im Bundesländervergleich (gemeinsam mit Prof. Dr. Georg Wenzelburger), Workshopreihe „Die Rolle politischer Parteien in der Umweltpolitik“, Göttingen | 08.10.20

Mitgliedschaften

  • Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE) (Mitwirkung in der Arbeitsgruppe Mensch-Tier-Umwelt)
  • Deutsche Vereinigung für Politische Bildung e.V. Rheinland-Pfalz (DVPB Rheinland-Pfalz)